Willkommen auf dem Falt-Blog


Hallo Origami-Interessierte,

ich freue mich über euren Besuch auf diesem Blog!
Bis jetzt habe ich mich noch nicht mit dem bloggen befasst. Im Rahmen eines Studienfachs habe ich nun den Auftrag einen Blog zu schreiben. Mir war sehr schnell bewusst, dass ich über Origami schreiben werde.
Dieses Hobby habe ich vor ca. 3,5 Jahren für mich entdeckt und verbringe seit dem sehr viel Zeit damit. Ich war bereits auf mehreren Origami-Treffen /-Conventions und habe ein großes Netzwerk von Origami-Faltern kennen gelernt. In dieser Zeit bin ich zu der Erkenntnis gekommen, dass Origami kein einfaches Basteln ist, sondern eine Kunst! Doch bevor ich hier jetzt ausschweife, möchte ich euch erstmal erzählen, wie ich zu diesem Hobby gekommen bin.
Der ein oder andere von euch kennt bestimmt die Serie „Prison Break“. Der Hauptdarsteller Micheal hat in seiner Zeit im Gefängnis öfters kleine Schwäne gefaltet und damit Nachrichten an die Krankenschwester übermittelt. Ich fand diesen Schwan irgendwie interessant und habe eine Anleitung dafür bei Google gesucht und gefunden (Videoanleitung bei Youtube).
Da ich mich zuvor noch nie mit dem Papierfalten intensiv befasst habe, hatte ich einige Schwierigkeiten, die Figur nachzufalten. Hier nun das Endergebnis:


Nachdem ich dann das erste Exemplar fertig hatte, habe ich bei Youtube geschaut, was man noch so aus einem Blatt Papier falten kann. Dabei habe ich diesen Drachen entdeckt:


Designer des Drachen: Satoshi Kamiya
Hinweis: Der Ursprung dieses Bildes ist mir nicht bekannt.

Also habe ich mir als Ziel gesetzt, diesen Drachen nachzufalten. Leider habe ich dieses Vorhaben stark unterschätzt. Die Anleitung hat 274 Schritte und ich habe schnell gemerkt, dass es nicht leicht ist die Anleitung nachzuvollziehen. Nach mehreren Fehlversuchen und massenhaft zerknüllten Papier habe ich dann doch entschlossen leichtere Figuren nachzufalten, um ein wenig Training beim Verstehen der Anleitungen zu bekommen.
Nach ca. einem Jahr habe ich dann den ersten kompletten Drachen in einer Zeit von 14 Std. fertig gestellt und inzwischen 7 oder 8 davon gefaltet. Das Ergebnis werde ich nächste Woche hier posten… also ich würde mich freuen, wenn ihr regelmäßig diesen Blog besucht und schaut, was ich so neues in der Papierwelt erlebt habe.

Advertisements

6 Antworten zu “Willkommen auf dem Falt-Blog

  1. Alter der Drache is ja ma richtig krass.

  2. Das ist so eine wunderbare Kunst! Find ich super!

  3. Respekt an alle die so eine Geduld aufbringen können für so eine höchst komplexe Arbeit. Ich freue mich schon auf deinen Blog, einer der wenigen aus dem Studiengang. Vielleicht kannst du ja die SecondLife Figur vom Professor nachbauen. 😀 Das fände ich doch mal sehr spannend 🙂

    MfG
    Danny

  4. Ich find den Artikel sehr gut gefasst. Hab aber einen kelienen Fehler entdekt: „In dieser Zeit habe bin ich zu der Erkenntnis gekommen,…“ Ansonsten ist sehr interessant zu lesen, da es um die persönliche Erfahrung geht. Finde Origami selber interessand und manchmal beruhigend. Bin gespannt, wie du weiter den Blog schreibst 🙂

  5. Sehr schöne Kunst und natürlich auch eine super Seite…

    Ich konnte dich ja schon mal in einen Vortrag über Origami hören und fand dies auch sehr spannend.
    Praktische Faltübungen wie ein kleiner Schwan haben wir damals gemacht. Es war sehr interessant und ich bin gespannt auf mehr kreative Figuren. Eventuell stellst du mal eine Anleitung über eine leichte Figur oder Objekt rein, damit ich das mal zuhause machen kann!!!

    meinen Blog kannst du auch gerne besuchen 😉
    https://newball.wordpress.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s